Ergebnisse Dialogforum Pflegekinderwesen

Am 03.09. fand im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin das Dialogforum Pflegekinderwesen statt. Es war total spannend. Der Careleaver e.V. war eingeladen als Selbsthilfeorganisation. Somit als ein derw enigen Organisationen, die die Pflegekinder vertritt. Ich konnte dort im Rahmen meiner Tätigkeit als Koordinatorin im Careleaver Kompetenznetz für Careleaver sprechen. Die restlichen TeilnehmerInnen kamen aus Universitäten, Verbänden, der Politik und von Jugendämtern.

Ziel war es, Forderungen zur Reformierung der Pflegekinderhilfe aufzustellen. Gleichzeitig läuft eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe, die vom Bund den Auftrag hat, den Kinderschutz zu stärken – speziell etwas an der Pflegekinderhilfe zu verändern und vor allem die Beteiligung der Pflegekinder zu stärken. Wir sitzen als Mitglieder in dem Dialogforum also ganz nah an der Politik und den Gesetzesänderungen des Bundes und können wirklich etwas verändern bzw. Reformen anregen. So, lange Rede kurzer Sinn, auf unsere Anregungen wird dort wirklich gehört. Die Careleaver Forderungen aus unserem Flyer konnten wir dort sehr gut anbringen.

Große Diskussionsfelder waren z.B. die zivilrechtliche Absicherung von Dauerpflegeverhältnissen (Verbleibensanordnung), die Beteiligung der Pflegekinder am Hilfeplan, Elternarbeit mit Herkunftseltern, Eingangsdiagnostik bei Fremdunterbringung. Das nächste Mal soll es speziell um Beteiligung gehen.

Das nächste Treffen soll am 23.11. in Berlin stattfinden. Da werden wir dann zu Zweit auftreten. Wir sind gespannt wie es weiter geht und werden berichten.

DSC_0630DSC_0631