FAQ – BAföG

Ich habe eigentlich keinen Anspruch auf BAföG, weil meine Eltern mir Unterhalt bezahlen müssten. Diesen bekomme ich aber nicht/nur teilweise/nur unregelmäßig. Was kann ich tun?

In diesem Fall kannst du einen Antrag auf Vorausleistung beim BAföG-Amt stellen mit dem Formblatt 8. Nach Bewilligung bekommst du eine BAföG-Förderung. Das BAföG-Amt prüft dann, ob du einen Unterhaltsanspruch gegenüber deinen Eltern hast und klagt diesen nötigenfalls ein.

Ich habe keinen Anspruch auf Wohngeld, aber das BAföG/BAB reicht nicht, um meine Wohnung zu finanzieren. Was kann ich machen?

Du kannst bei der Agentur für Arbeit einen Antrag auf einen „Zuschuss zu den ungedeckten angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung“ stellen (§ 27 Abs. 3  SGB II).

Mein BAföG wird erst ab Oktober gezahlt. Wie kann ich August und September überbrücken?

In dem Fall kannst du Arbeitslosengeld 2 beziehen, also Hartz IV. Dafür musst du zur Bundesagentur für Arbeit und dich persönlich arbeitslos melden. Den Antrag bekommst du dann dort oder kannst ihn hier online ausfüllen.

Was ist BAföG?

BAföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz, welches die finanzielle Unterstützung für Menschen in der Ausbildung oder im Studium regelt. Umgangssprachlich ist mit BAföG die finanzielle Leistung gemeint, die gewährt wird.

Das BAföG ist eine Art zinsloses Darlehen des Staates, das zur Finanzierung eines Studiums oder einer schulischen Ausbildung gewährt wird, wenn sie aus eigenen Mitteln nicht finanziert werden könnte. Dies wird überprüft mithilfe deiner Angaben zu deiner finanziellen Situation sowie der deiner Eltern. Das Bafög muss anteilig, in der Regel zu 50 Prozent, nach Abschluss der Ausbildung in Raten zurückgezahlt werden. Hier findest du ein Merkblatt zur Darlehensrückzahlung.

Was mache ich, wenn ich von meinen Eltern keine Unterschrift bekomme für meinen BAföG-Antrag oder ich nicht weißt, wo meine Eltern leben und was sie verdienen?

In diesem Fall kannst du mit dem Formblatt 8 einen Antrag auf Vorausleistung stellen. Dann bekommst du BAföG und das Amt muss sich darum kümmern, die nötigen Informationen von deinen Eltern zu erhalten.

Wer hat Anspruch auf BAföG?

Grundsätzlich kann jeder BAföG beantragen, der sich in einer schulischen oder akademischen Ausbildung befindet. Dabei muss die Ausbildung, für die das Geld beantragt wird, in der Regel vor dem 30. Geburtstag (bei Masterstudiengängen vor dem 35. Geburtstag) begonnen werden. Ausnahmen können beispielsweise sein, dass das Abitur erst auf dem zweiten Bildungsweg erworben wurde oder ein anderer, wichtiger Grund (z.B. Krankheit, Pflege eines Familienmitglieds) vorliegt, der einen späteren Ausbildungsbeginn rechtfertigt.

Wo und wie kann ich BAföG beantragen?

Um die zuständige Behörde für deinen Antrag zu finden, nutze diese Seite online.

Hier findest du noch alle Formblätter für den BAföG-Antrag. Beachte die Hinweise dazu, bevor du sie ausfüllst.

Hinweise zum BafögFormblatt 1Anlage 1 zu Formblatt 1 – Anlage 2 zu Formblatt 1 – Formblatt 2Formblatt 3Formblatt 4Formblatt 5Formblatt 6 – Formblatt