Fachtag „Careleaving und Beteiligung in der Pflegekinderhilfe“

Pflegekinder müssen sich in der Zeit des Übergangs gleich zweimal ablösen: Einmal von den leiblichen Eltern und gleichzeitig von der Pflegefamilie. Beide Ablösungsprozesse stellen sie vor spezifische Herausforderungen, auf die sie sich oft nicht vorbereitet fühlen.

Bin ich nach dem Prozess des „Leaving Care“ eigentlich noch Teil der Pflegefamilie? Wie halte ich Kontakt zu meiner Herkunftsfamilie?

Der Fachtag des Kompetenzzentrums Pflegekinderhilfe bot mit Prof. Dr. Karin Werner (ZHAW) und Dr. Carolin Ehlke (Uni Hildesheim) einen interessanten Einblick in den aktuellen Stand der Forschung. Bei verschiedenen kurzweiligen Diskussionsrunden und beim virtuellen Messerundgang wurde erstmalig ein bundesweites Forum geboten, um das Thema Careleaving speziell mit dem Fokus auf die Situation von Pflegekindern zu diskutieren.

Beim virtuellen Messe-Rundgang wurden verschiedene Good-Practice-Ansätze vorgestellt., auch der Careleaver e.V. . Melanie Overbeck, 2. Vorsitzende des Careleaver e.V., stand hier allen Fragen der Fachtagteilnehmer*innen Rede und Antwort.

Auch im Careleaver e.V. werden wir uns in nächster Zeit intensiver mit den spezifischen Herausforderungen von Pflegekindern während des Prozesses des „Leaving Care“ beschäftigen. Wir freuen uns deshalb sehr über die Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Pflegekinder Berlin, die wir künftig noch weiter intensivieren wollen.