Teilnahme am digitalen Expert*innengespräch „Leaving Care in der Kommune – Modelle gelingender Übergänge“

Wir, Anna Widder (Vereinsmitglied) und Katharina Treyer (Vorstandsreferentin des Careleaver e.V.), haben am 11.1.21 am digitalen Expert*innengespräch der IGfH und der Universität Hildesheim zum Thema „Leaving Care in der Kommune – Modelle gelingender Übergänge“ teilgenommen. Die Entwicklung kommunaler Übergangs-Infrastrukturen bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Somit reagiert das gemeinsame Projekt auf den wachsenden Bedarf in Kommunen, in Kooperation von öffentlichen und freien Trägern und Careleaver Initiativen, eine Infrastruktur für Careleaver aufzubauen und hat zum Ziel kommunale Akteur*innen und Entscheidungsträger*innen bei diesem Aufbau zu beraten und weitere Schritte zu einer verbesserten Übergangsbegleitung für Careleaver anzuregen.

Personen aus ganz verschiedenen Bereichen – vom Jugendamt, über Jugendhilfeträger und Hochschule bis hin zu Selbstorganisationen – haben sich aufgrund einer Idee zusammengesetzt und konstruktiv diskutiert, wie kommunale Infrastrukturen zukünftig aussehen kann. Wir sind auf die nächsten Schritte gespannt und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.